Geschäftsstelle
Zeißelstraße 15
60318 Frankfurt
Tel. 069 - 175 362 700
Kontakt

Frankfurter Volksbank
DE22501900000000132721
BIC: FFVBDEFF

Jetzt spenden/stiften
 
ID-Text
ID-Foto

Es riecht nach Jahrmarkt

Wie Artisten, Zauberer und eine Brassband auf dem Bundeslager „Weitwinkel“ faszinierten ...

 
Twitter Facebook Xing gplus

„Das war Spitze!“-Preis 2015 verliehen

Bereits zum siebten Mal wählten die Kuratoren der Stiftung Pfadfinden aus einer Auswahl von fünf beeindruckenden Projekten das besondere „Das war Spitze!“-Projekt aus:

 

Gewonnen hat in diesem Jahr das „Alternate Reality Game“: Ein urbanes Abenteuerspiel des Landesverbandes Hessen, das im Herbst 2013 ein Wochenende lang in Frankfurt stattfand. Die teilnehmenden Ranger und Rover fanden mit Hilfe des Internets zu besonderen Handlungsorten in der Stadt. Dort wurden sie in eine fesselnde Geschichte eingebunden, in der die Grenzen zwischen fiktiven Ereignissen und realen Erlebnissen bewusst verwischten. „Diese leicht verschobene Wirklichkeit ist das, was ein Alternate Reality Game ausmacht“, erklärten die Veranstalter in ihrer Projektbeschreibung.

 

Im Rahmen der hessischen Frühjahrs-LV in Kronberg überreichten Landeskurator Ben (Andreas Bender) und die Projektbeauftragte der Stiftung Pfadfinden Nana (Susanne Ullrich) den mit 300 Euro dotierten „Das war Spitze!“-Preis.

 

Paddy (Patrick Pankotsch), LB R/R und einer der Teamer des Projektes sowie zwei Teilnehmer, Phine und Sebi, nahmen den Preis in Form einer Urkunde entgegen. Paddy freute sich, dass diese Anerkennung der Stiftung Pfadfinden nach 2010 und 2012 erneut nach Hessen verliehen wurde: „Dies ist ein Ansporn für zukünftige Projekte!“